Simultan-Ansprechpartner

Sie haben Fragen an uns oder möchten uns persönlich sprechen?

Wir stehen Ihnen gern zu allen Themen der Personal- und Organisationsentwicklung als Gesprächspartner zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder direkt über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr SIMULTAN-Team

Mandy Höhlig

Ihre Ansprechpartnerin für Seminar- und Projektorganisation

+49 (0) 37602 64575

info@simultan-consulting.de

schliessen
Online-Seminare bei SIMULTAN
Personal- und Organisationsentwicklung
www.simultan-consulting.de
SIMULTAN Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung / Dr. Petermann & Partner GbR
Heidenackerweg 2
D - 08107 Kirchberg
Tel.: (03 76 02) 6 45 75
Fax: (03 76 02) 6 45 70
info@simultan-consulting.de
www.simultan-consulting.de
UID: DE141040622

Seminare

Führungsverhalten für Teamleiter / Schichtführer (Basis-Seminar)

Viele Teamleiter / Schichtführer sind ausgezeichnete Fachexperten. Doch in ihrer Funktion als Führungskraft werden sie mit Anforderungen konfrontiert, die noch nicht alle professionell bewältigen: Sie klären zu viele Detailprobleme selbst, statt ...

Führungssituationen eines Teamleiters / Schichtführers erfolgreich bewältigen (Aufbau-Seminar)

Mitarbeiter zu führen bedeutet vor allem zu kommunizieren. Um als Teamleiter oder Schichtführer erfolgreich zu sein, ist es entscheidend, ob und in welchem Maß eine Führungskraft wirklich aktiv zuhört, Fragetechniken beherrscht, zielgerichtet und verständlich informiert, wirksam und zugleich wertschätzend Gespräche mit Mitarbeitern führt und dabei ...

Konflikte erkennen und lösen

Im Arbeitsalltag prallen oft unterschiedliche Sichtweisen und gegensätzliche Interessen aufeinander, die mitunter zu handfesten Konflikten führen. Werden diese nicht frühzeitig erkannt und konstruktiv gelöst, kann es zur Eskalation kommen. Ein Ausweg für die Beteiligten ist dann ...

Unterschiedliche Mitarbeiter-Typen erfolgreich führen

Zwischen Menschen kommt es oft zu Missverständnissen: So versteht ein Mensch oft nicht, warum sein Gegenüber das Gesagte nicht so aufnimmt, wie er es gemeint hat oder warum die von ihm getroffene Entscheidung nicht verstanden wird, obwohl sie doch aus seiner Sicht völlig logisch ist. Zugleich erwarten Menschen, dass andere genau so reagieren, wie ...

Feedback-Gespräche / Mitarbeiter-Jahresgespräche erfolgreich führen

Manche Führungskräfte meinen, dass ein Einschätzen der Stärken, Schwächen und Entwicklungs-Potenziale ihrer Mitarbeiter in einem separaten Gespräch nicht notwendig sei, da sie ohnehin täglich mit ihren Mitarbeitern sprechen. Doch die Praxis zeigt, dass die meisten Mitarbeiter sich ein systematisches und umfassendes Feedback zu ihrer Leistung, ihrem Verhalten und ihrer...

Gesundes Führen - Möglichkeiten der Führungskraft zum Erhöhen der Gesundheitsquote

Um krankheitsbedingte Ausfallzeiten von Mitarbeitern möglichst gering zu halten, nutzen Unternehmen eine Vielzahl von Instrumenten: Betriebliches Eingliederungsmanagement (BGM), Rückkehrgespräche, Gesundheitstage, Fitness-Gutscheine, konsequentes Auswerten von Unfällen und Beinahe-Unfällen, Obstkorb, bewegte Pause etc. Dennoch kann damit allein die Gesundheitsquote im Unternehmen meist ...

Sich selbst führen: Zeit- und Selbstmanagement für Führungskräfte und Projektleiter

Viele Führungskräfte und Projektleiter fühlen sich wie im Hamsterrad: Eine Vielzahl unerledigter Aufgaben, permanenter Zeitdruck, eine Flut von Informationen, unzählige Termine und Meetings sowie ständig das Gefühl, dass …

Krankenrückkehrgespräche erfolgreich führen

Der krankheitsbedingte Ausfall eines Mitarbeiters bedeutet stets eine Störung betrieblicher Abläufe. Zugleich trägt jede Führungskraft im Rahmen ihrer Fürsorgepflicht die Verantwortung dafür, dass der Mitarbeiter durch seine berufliche Tätigkeit nicht gesundheitlich beeinträchtigt oder gar geschädigt wird. Deshalb ist es wichtig, ...

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Scheinbar "kleine" Ursachen führen oft zu großen Wirkungen: Weil Mitarbeiter sich von ihrem Vorgesetzten nicht beachtet oder nicht ernstgenommen fühlen, weil sie in Entscheidungen und Veränderungen nicht rechtzeitig einbezogen werden, weil sie kein Feedback erhalten, reagieren sie mit Rückzug und ...